RB Mittleres Erzgebirge

Zugehörigkeit:
FF Gemeinde

WebsiteE-Mail
YoutubeInstagram

Informationen

Ausbildung der Einsatzabteilung:
Freitag, 19 Uhr (14-tägig)

Ausbildung der Jugendfeuerwehr:
Freitags, 17 Uhr (14-tägig)

24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche und 365 Tage im Jahr für Ihre Sicherheit da!

Personal

Aktiv: 24
Alters- und Ehrenabteilung: 20
Jugendfeuerwehr: 15

Technik

TSF-W incl. Zusatzbeladung Strahlenschutz

Schlauchanhänger

Feuerwehranhänger

ORTSWEHRLEITUNG

Manuela Schwager
Adresse: Weg zur Siedlung 36,  09526 Olbernhau OT Kleinneuschönberg
Email: feuerwehr-kln.manuela@t-online.de
Handy:  01733696879

Enrico Böttger

GERÄTEHAUS

Kleinneuschönberger Str. 54
09526 Olbernhau

SOZIALE MEDIEN
Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

12.08.19 - 10:37 Uhr

Freiwillige Feuerwehr Kleinneuschönberg

Absicherung Olbernhauer Radtour
___________________________

Am Sonntag, den 11.08.2019, sicherten 6 Kameraden unserer Wehr an zwei Kreuzungen die 26. Olbernhauer Radtour ab. Zum einen sorgten wir für einen sicheren Übergang in Reukersdorf von der Kohlenstraße auf die Wernsdorfer Straße, für die Fitness-Strecken. Weiterhin wurde das sichere queren der Ausdauerstrecke im Hammer garantiert.

[Foto: Freiwillige Feuerwehr Kleinneuschönberg, K. Binkert]
... mehr anzeigenweniger anzeigen

Absicherung Olbernhauer Radtour
___________________________

Am Sonntag, den 11.08.2019, sicherten 6 Kameraden unserer Wehr an zwei Kreuzungen die 26. Olbernhauer Radtour ab. Zum einen sorgten wir für einen sicheren Übergang in Reukersdorf von der Kohlenstraße auf die Wernsdorfer Straße, für die Fitness-Strecken. Weiterhin wurde das sichere queren der Ausdauerstrecke im Hammer garantiert.

[Foto: Freiwillige Feuerwehr Kleinneuschönberg, K. Binkert]

08.08.19 - 18:55 Uhr

Freiwillige Feuerwehr Kleinneuschönberg

Mit großer Trauer müssen wir den Tod eines 54-jährigen Feuerwehrmannes in Hagen (Nordrhein-Westfalen) zur Kenntnis nehmen. Auch wenn wir wissen, dass unser Dienst immer mit der Gefahr verbunden ist, selbst Schaden zu nehmen, ist dies kein Trost in der Stunde unserer Trauer. ... mehr anzeigenweniger anzeigen

Mit großer Trauer müssen wir den Tod eines 54-jährigen Feuerwehrmannes in Hagen (Nordrhein-Westfalen) zur Kenntnis nehmen. Auch wenn wir wissen, dass unser Dienst immer mit der Gefahr verbunden ist, selbst Schaden zu nehmen, ist dies kein Trost in der Stunde unserer Trauer.
mehr anzeigen lassen