Technisches Hilfswerk erweitert Fuhrpark in Ehrenfriedersdorf

Alexander Haase, Hans-Joachim Stumpe, Martin Morgenstern, Toni Kunz, Phillip Mann und Jens Röhmling von der Sparkasse (v. l.) bei der feierlichen Übergabe der neuen Fahrzeuge am Wochenende. Der Ortsverband Annaberg hat aktuell etwa 60 Mitglieder, 30 davon sind einsatzbefugt. Foto: Ronny Küttner/Photoron Der Kreisfeuerwehrverband Erzgebirge e.V. beglückwünscht auf das Herzlichste die Mitglieder des THW Ortsvereines…

Warnung: Feuerlöscher des Typs Mono F60 nicht nutzen

Das Sachgebiet „Betrieblicher Brandschutz“ im Fachbereich „Feuerwehren, Hilfeleistung, Brandschutz“ warnt dringend vor der Benutzung von Fettbrand-Löschern des Typs Mono F60 (Hersteller: Werner / GERMANIA). Die Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN) hat mehrere dieser Feuerlöscher von Sachverständigen überprüfen lassen. Es besteht der Verdacht, dass Mono-F60-Löscher nicht das Originallöschmittel enthalten. Der Löscher ist dann nicht zur Fettbrandbekämpfung geeignet.…

Kampagne des SMI – “Ehrenamt mit Blaulicht” – Sieh es Dir gerne selbst an

Dein ehrenamtliches Engagement ist ein Gewinn für alle. Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren, sind wichtig für unser Gemeinwesen. Denn sie engagieren sich gleich doppelt – in ihrem Beruf und in der Freiwilligen Feuerwehr oder den verschiedenen Hilfsorganisationen. Freiwillig und mit großem Einsatz leisten sie eine wertvolle Arbeit, mit der sie anderen Menschen helfen. Auch du…

Feuerwehr fordert: „Schützen Sie uns vor Gewalt“

Das Thema “Gewalt gegen Einsatzkräfte” beschäftigt leider auch die Wehren und andere Blaulichtorganisationen im Erzgebirgskreis. Dem Kreisfeuerwehrverband Erzgebirge liegen mehrere Sachverhalte vor, die sich in der Vergangenheit zugetragen haben. Hierzu werden noch weitere Infos gesammelt und Recherchen betrieben, ehe dazu eine große Medienmitteilung veröffentlicht wird. Auch sollen die Gemeindewehrleiter zur Verbandsausschusssitzung am 30.10.18 in Annaberg-Buchholz…

Einsatzkräfte aus dem Erzgebirge besuchen Fachmesse Florian in Dresden

Vom 11.-13.10.2018 fand die mittlerweile 17. „Florian – Fachmesse für Feuerwehr, Zivil- und Katastrophenschutz“ in der Messe Dresden statt. Und so nutzten auch zahlreiche Blaulichtkräfte aus dem Erzgebirgskreis die Messe, um sich mit den neusten Gegebenheiten beschäftigen zu können. U.a. waren Mitglieder der Stadtfeuerwehren Annaberg-Buchholz und Marienberg, von den Feuerwehren Johanngeorgenstadt, Carlsfeld oder Schneeberg nach…

Krankenhaus Ade…Unsere Jungs sind auf der Heimreise

Ich muss ehrlich sagen, dass ich lange nicht mehr so viele Emotionen bei einem Feuerwehreinsatz hatte, wie dem von Rothenthal. Trotz professioneller und aktueller Berichterstattung mit Hauptbericht und 3 Updates zum Einsatz gefällt mir die letzte kurze Info von Niederneuschönbergs Wehrleiter Udo Müller am besten. Er schrieb am 11.10.18 um 14.57 Uhr: Hallo Kameraden, unsere…

Einsatzupdate 3 – 11.10.18 – 00:30 Uhr – Spänebunkerbrand in Rothenthal

Zunächst nochmal zum Positiven. Wir danken den 1000 Schutzengeln, die unsere Einsatzkräfte behütet haben. So konnte ich am Abend des 10.10.18, also einen Tag nach den tragischen Ereignissen, mit dem am Schwerstverletzten Kameraden bereits wieder im Messanger Nachrichten schreiben. Am 9.10.18 gegen 10.40 Uhr bewusstlos zusammen gebrochen, mit dem RTH nach Halle geflogen, im Koma…

AUFATMEN – Allen verletzten Kameraden vom Brandeinsatz Rothenthal gehts besser

Liebe Kameradinnen und Kameraden, werte Freunde und Unterstützer der Feuerwehren und des Blaulichtbereiches, mit großer Freude erfuhren wir von Olbernhaus Stadtwehrleiter Steffen Kliem und Niederneuschönbergs Wehrleiter Udo Müller, dass es allen am 09.10.2018 verletzten Einsatzkräften besser geht. Ein Kamerad war im Krankenhaus Zschopau und konnte dies bereits wieder verlassen. Er war am 10.10.2018 bereits wieder…

Einsatzupdate 20.00 Uhr – Spänebunkerbrand Rothenthal mit verletzten Einsatzkräften

Das für uns am 09.10.2018 wichtigste Bild in Rothenthal. Es zeigt anhand des RTWs die schlimme Lage betreffs der verletzten Einsatzkräfte, aber auch den Zusammenhalt in der großen Feuerwehrfamilie, in dem ein Gruppenführer dem Einsatzleiter auf die Schulter klopft: “Wir schaffen das zusammen”. Hinweis: Da die Einsatzkräfte evtl. zugleich Verletzte waren, wurden die Gesichter unkenntlich…